Herren 1: Unglückliche Niederlage

22. Okt 2019

Am vergangenen Sonntag war der SV Germania Obrigheim bei der SG Schozach-Bottwartal 2 zu Gast.

Nach engem und umkämpftem Spiel zogen die Germanen den Kürzeren und gingen nach 60 Minuten mit 32:31 als Verlierer vom Platz. Die Germanen erwischten einen schlechten Start in die Partie. In der Offensive war man zunächst zu zaghaft und kam nicht zum Torerfolg. Dagegen konnte Schozach ihre Chancen Nutzen und ging mit 5:2 in Führung. Nach neun Minuten wachten die Germanen langsam auf, standen in der Defensive stabil und konnten im Angriff Ihre Chancen verwerten, sodass Obrigheim durch Treffer von Christian Scheu und einem Doppelpack von Julius Eyermann nach 11 Minuten ausgleichen konnte. Pascal Bauer stellte mit seinem Treffer zum 6:5 die erste Führung für die Germanen her und zwang den Gastgeber zur Auszeit. In den folgenden Minuten sahen die zahlreichen Zuschauer ein enges Spiel. Nach 20 Minuten wurde Christian Scheu im Gegenstoß gefoult, Tim Voelkel von der SG sah dafür die rote Karte. Der Platzverweis brachte die Gastgeber aus dem Konzept. Die Germanen erzielten vier Treffer in Folge und gingen mit 9:13 in Front. Doch dieser Vorsprung währte nicht lange, denn bereits mit dem Pausenpfiff erzielten die Gastgeber durch Daniel Bosnjak den 15:16 Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte war ein enges und spannendes Spiel zu sehen. Der Torunterschied beider Mannschaften wuchs maximal auf zwei Tore an. Die Führung wechselte öfters. Acht Minuten vor dem Ende gingen die Gastgeber mit 28:26 in Führung. Obrigheim konnte durch Scheu und Paul Zimmermann ausgleichen. Dann war erneut Schozach am Drücker und legte zum 30:28 vor. Kevin Bieler hatte dagegen Einwand und stellte mit einem Doppelpack den Ausgleich erneut her. Dann erneut, wie in einem Deja Vu. Schozach mit 2 Treffern vorne, noch 120 Sekunden zu spielen. Per Strafwurf verwandelte Bieler zum Anschluss, 90 Sekunden vor dem Ende. Den Germanen soll bis zum Abschluss noch zwei Ballgewinne erzielen, konnte aber keinen davon im Gehäuse der Schozacher unterbringen. So waren die Germanen am Ende erneut knapp geschlagen. 

Für den SVO spielten: Joachim Guagliano(Tor), Max Eyermann, Julius Eyermann(8), Kevin Bieler(5/1), Arianit Mustafa(Tor), Christian Scheu(5), Niklas Pfleger(4), Pascal Bauer(4/3), Paul Zimmermann(2), Jonas Moll, Niklas Schmid(3).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen