Herren 2: Souverän in Rappenau

26. Mär 2019

Am Samstag waren die Germanen in Bad Rappenau. Gegen den drittletzten Bad Rappenau waren die Germanen der Favorit.

Die Marschroute von Coach Sundermeier war klar, man wollte zwei Punkte mit nach Obrigheim nehmen. Von Beginn an dominierten die Germanen den Gegner. Nach fünf Minuten konnten die Germanen bereits 4:0 in Front gehen. Besonders effektiv war wie gewohnt das schnelle Spiel nach vorne. Aus einer guten Defensive resultierte immer wieder Tore aus der ersten und zweiten Welle. So war der Trainer der Rappenauer bereits nach 13 Minuten beim Stand von 4:11 gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Doch Obrigheim hielt das Tempo hoch, und legte immer weiter vor. Alleine in der ersten Halbzeit konnten die Germanen 27 Treffer erzielen, mussten aber nur 14 Gegentreffer hinnehmen.

In der zweiten Hälfte stellte Dieter Sundermeier die Abwehr auf eine 3:2:1 Deckung um, damit die junge Mannschaft Erfahrung in dieser Abwehrvariante sammeln konnte. Hier merkte man den Germanen an, dass diese Formation noch nicht sehr oft gespielt wurde. Auch im Angriff war man nicht mehr so konzentriert wie in der ersten Hälfte. Dennoch gab man das Spiel zu keinem Zeitpunkt aus der Hand. In der 54. Minuten konnten die Germanen den 40. Treffer durch Jonas Schmidt bejubeln. Am Ende ging Obrigheim völlig verdient mit 30:42 als Sieger vom Platz.

Für den SVO spielten: A.Breucker(Tor), Al.Mustafa(5), M.Eyermann(5), J.Eyermann(7), S.Prokschi(11/4), D.Hoffmann(3), N.Schneider(1), N.Pfleger(5), Ar.Mustafa(Tor), J.Schmidt(5)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen