Herren 3: Auswärtssieg in Walldürn

02. Nov 2018

Am vergangenen Samstag gastierten die Herren 3 in Walldürn. Nach durchwachsener Partie konnte man am Ende verdient mit 29:35 gewinnen. Die Marschroute der Germanen war klar: Mit vielen jungen Spielern schnell spielen und den Gegner überrennen.

Das erste Tor des Abends erzielte Niklas Pfleger, der sich bereits nach wenigen Minuten verletzte und nicht weiterspielen konnte. Die Anfangsphase gehörte den Germanen. Bereits nach 8 Minuten führten die Germanen mit 6:1. Dann schlichen sich immer öfter Fehler in das Spiel der Germanen. Viele Offensivaktionen waren mit technischen Fehlern behaftet. Auch in der Defensive war man nachlässig und bekam vor allem die linke Angriffsseite von Walldürn nicht unter Kontrolle. Anstatt weiter in Führung zu gehen und bereits in der Anfangsphase ein Polster zu schaffen ließman Walldürn auf 4:8 herankommen. Diese vier-Tore Führung spielten die Germanen über die erste Hälfte. Beim Stand von 14:18 wurden die Seiten getauscht.

Sichtlich unzufrieden zeigte sich Trainer Bernd Schneider in der Kabine. Er kritisierte vor allem die vielen technischen Fehler in der Offensive sowie die halbherzige Defensivarbeit. Diese Ansprache schien die Germanen aufgeweckt zu haben. Die Offensive war sicherer und die Defensive stabiler. So gingen die Germanen nach 39 Minuten mit 16:24 in Führung. Mit dieser Führung im Rücken gingen die Germanen in die letzten 20 Minuten. Sie verteidigten die Führung und gingen am Ende mit 29:35 als Sieger vom Platz. Damit stehen die Germanen mit 8:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga B2.

Für den SVO spielten: A.Breucker(Tor), J.Eyermann(7/3), J.Hettinger(3), D.Hoffmann(4), J.Moll(8), N.Schneider(5), M.Eyermann(Tor), A.Gonzalez Beltre(3), N.Pfleger(1), J.Schmidt(3), J.Braun(1/1).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen