A-Jugend: Vizemeisterschaft perfekt gemacht

Die A-Jugend hatte zum letzten Spiel der Saison den Tabellenletzten zu Gast. Gegen die SG Heuchelberg 2 gingen die Jungs um Dieter Sundermeier als Favorit in die Begegnung. Bis zum 3:3 nach fünf Minuten spielten die Gäste gut mit, dann kamen die Germanen ins Rollen. Durch eine starke Abwehrarbeit konnte man viele Bälle erobern. Durch das blitzschnelle Umschaltspiel liefen die Germanen einen Konter nach dem anderen und kamen so zu einfachen Toren. Auch wenn die Trefferquote nicht optimal war und man des Öfteren am Pfosten oder der Latte scheiterte, ging man zur Pause mit 21:9 in Führung.

weiterlesen…

Herren 1: Pflichtaufgabe erfüllt

Die erste Mannschaft des SV Germania Obrigheim hatte am vergangenen Sonntag die SG Heuchelberg zu Gast. Die Germanen gingen als Tabellenführer als Favorit gegen den Neuntplatzierten in die Partie. Doch aus vergangenen Spielen weiß man, dass die SG ein unangenehmer Gegner ist. Darüber hinaus hatte die Wedl-Truppe noch etwas gut zu machen, hatte man durch die Pleite in der vorherigen Woche gegen Neckarsulm den Puffer zum Tabellenzweiten verloren.

Die Germanen, die mehrere krankheitsbedingte Ausfälle kompensieren mussten, erwischten den besseren Start und konnten mit 3:1 in Führung gehen. Heuchelberg reagierte und nahm bereits nach sieben Minuten eine Auszeit, um die Mannschaft neu einzustellen. Tatsächlich konnten die Gäste auf 4:3 verkürzen, dann aber nahmen die Germanen das Zepter in die Hand. Durch eine gute Defensive und einen starken Arianit Mustafa im Tor machte man es Heuchelberg sehr schwer, zum Torerfolg zu kommen. So gelang es auch schnell nach vorne zu spielen und etliche einfache Tore per Tempogegenstoß zu erzielen. Aber auch aus dem Positionsspiel konnten die Gelb-Blauen immer wieder die Abwehr der Gäste überwinden. So ging man von 6:3 über 10:4 bis hin zu einem 18:7 Halbzeitstand.

weiterlesen…

Vorschau

Am kommenden Sonntag, den 04. März 2018 finden wieder Spiele in der Neckarhalle statt. Die erste Mannschaft empfängt die SG Heuchelberg. Das Hinspiel konnten die Germanen klar für sich entschieden, aber Obrigheim ist gewarnt, trifft man doch mit Heuchelberg auf einen unangenehmen Gegner. Doch die Mannschaft um Trainer Wedl wird sicherlich alles daransetzen, die letzte Niederlage vergessen zu machen und sich in heimischer Halle zu behaupten. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

Davor trifft die A-Jugend im letzten Saisonspiel auf das Schlusslicht der SG Heuchelberg 2. Obrigheim kann mit einem Sieg die Vizemeisterschaft perfekt machen. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.

Vormittags findet ab 12:00 Uhr ein Minispieltag statt. Die Minis sind die jüngste Altersklasse im Handball. An zahlreichen Stationen wird man sich kniffligen und spaßigen Übungen stellen und sich im Handball mit anderen Vereinen messen.

Alle Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Fans.

D-Jugend: Derbysieg in Unterzahl

Auch die D-Jugend musst am vergangenen Wochenende zum Derby. Obwohl man mit einem Spieler zu wenig angereist war, zeigte man von Anfang an eine gute Leistung. In dauerhafter Unterzahl war man Mosbach zu jedem Zeitpunkt mindestens ebenbürtig. Bis zur Halbzeit konnte man sich eine 14:18 Führung erarbeiten. Auch in der zweiten Halbzeit war es nicht ersichtlich, dass Obrigheim dauerhaft in Unterzahl war. Die Mädels und Jungs konnten sich einen mehr als verdienten 25:30 Auswärtssieg erarbeiten. Arian Meilich stach dabei mit 20 Treffern für seine Farben heraus, aber auch jeder andere Spieler/in überzeugt mit sehr guten Leistungen.

Es spielten: Anna-Sophia Pires Codeiro (Tor), Jannis Hähre(3), Sophie Lotov(4), Veronika Zinko(3), Melissa Piontek, Arian Meilich(20)

 

Herren 2: Souverän in Neckarelz

Die zweite Herrenmannschaft musste am vergangen Sonntag zum Lokalderby nach Neckarelz fahren. Aufgrund der Tabellensituation und des deutlichen Hinspielergebnisses ging Obrigheim als Favorit in die Begegnung.

Dennoch waren die ersten Minuten ausgeglichen. Nach acht Minuten war das Spiel mit 4:4 ausgeglichen. Dann startet die Germanen einen Lauf und konnten sich mit 5:10 absetzen, was Neckarelz zur Auszeit zwang. Im Angriff waren die Germanen die bessere Mannschaft und konnten sich immer wieder gute Chancen erspielen. Als einziger Kritikpunkt der Offensive kann die Chancenverwertung genannt werden. Immer wieder scheiterten die Germanen am Keeper der Neckarelzer. Die Defensive stand generell gut, lediglich Michael Hettinger bekam man nicht in den Griff, sodass Neckarelz immer wieder zu einfachen Toren kam. Obrigheim verwaltete die Führung von 7:13, 10:16 bis hin zum 12:18 Pausenstand, den Thorsten Brenner als direkten Freiwurf verwandelte.

weiterlesen…

Herren 1: Unnötige Niederlage in Neckarsulm

Am vergangen Samstag musst die erste Mannschaft des SV Obrigheim als Tabellenführer zur NSU Neckarsulm reisen. Neckarsulm fiel in dieser Spielzeit besonders durch ihre Heimstärke auf, sodass klar war, dass dies kein einfaches Spiel werden würde.

Von der ersten Minute an taten sich die Germanen schwer: Die Gelb-Blauen kamen sowohl in der Offensive als auch in der Defensive nicht ins Spiel. In der Defensive mangelte es vor allem an der nötigen Aggressivität und am gemeinschaftlichen Verteidigen. So kamen die Gastgeber oft völlig frei aus guter Position zum Torabschluss. Auch die gewohnt stabile Offensive kam nicht ins Rollen. Das sonst temporeiche und konsequente Angriffsspiel fand kaum statt, Standhandball war angesagt. So konnte sich die NSU nach 16 Minuten eine 11:7 Führung erspielen.

weiterlesen…

Vorschau: Am kommenden Wochenende sind 4 Mannschaften im Einsatz.

Die erste Mannschaft muss nach zwei spielfreien Wochen zur NSU Neckarsulm 3 reisen. Bereits im Spiel in der Neckarhalle war das Spiel lange offen, erst am Ende der Partie konnten die Germanen den Sack zu machen. Neckarsulm steht mit ausgeglichenem Punktekonto auf dem sechsten Tabellenrang. In heimischer Halle mussten die Neckarsulmer allerdings nur zwei Punkte abgeben. Obrigheim ist also gewarnt, dass dies kein leichtes Spiel wird und man auf jeden Fall an die Leistung des letzten Heimspiels anknüpfen muss, wenn man aus Neckarsulm zwei Punkte mit nach Hause holen möchte. Gespielt wird am Samstag, den 24. Februar, um 16:00 Uhr in der Pichterichhalle in Neckarsulm.

Am Sonntag muss die zweite Mannschaft zum Lokalderby nach Neckarelz. Die Reserve der Piranhas steht auf dem vorletzten Tabellenplatz, Obrigheim geht als Tabellenführer somit als Favorit in die Partie. Doch Derbys haben oftmals ihre eigenen Gesetze, sodass Obrigheim über 60 Minuten konzentriert spielen muss, um auch das Rückspiel gegen Neckarelz zu gewinnen. Gespielt wird am Sonntag um 15:30 Uhr in der Pattberghalle.

weiterlesen…

Herren 2: Starke zweite Hälfte sichert Auswärtssieg

Die zweite Herrenmannschaft war am Sonntag zu Gast bei der SG Bad Mergentheim. Als Tabellenzweiter gingen die Neckartäler als Favorit gegen die Fünftplatzierten aus Bad Mergentheim.

Dennoch kamen die Germanen zunächst nicht ins Spiel. Von Beginn an war das Spiel zäh. Viele technische Fehler auf beiden Seiten prägten die Partie in der Anfangsphase. Dazu kam, dass beide Mannschaften gut in der Defensive standen. So stand es nach 10 Minuten erst 3:2 für die Gastgeber. Dann passierte lange nichts. Obrigheim traf häufig Aluminium oder scheiterte am Torwart, aber auch Bad Mergentheim konnte keine Treffer erzielen. Nach neun torlosen Minuten erzielte Max Eyermann den 3:3 Ausgleich. In den letzten 10 Minuten von Halbzeit eins konnte Bad Mergentheim eine 7:4 Führung erspielen.

weiterlesen…

A-Jugend

Im letzten Spiel des Wochenendes traten die A-Jugendlichen zum Auswärtsspiel in Crailsheim an. Gegen den vorletzten in der Tabelle stand ein Pflichtsieg an. Mit acht von zehn Spielern, hatte man zwar nur ein Auswechselspieler, aber war dennoch gut besetzt.

Nach 20 Sekunden gelang dem stärksten Obrigheimer des Tages, Niklas Schmid, das erste Tor im Spiel. In der Folge zogen die Crailsheimer wieder mit einem Tor nach, jedoch kam man öfter zu einem erfolgreichen Abschluss als die Gastgeber. In diesem Spiel setzte man von Beginn an auf eine 5-1 Abwehrformation. Trotz anfänglicher Abstimmungsfehler gelang die Deckungsvariante immer besser und man setzte sich langsam etwas ab.

weiterlesen…