Herren 1: Krimi in Lauffen

Am vergangen Sonntag war der SV Obrigheim zum Spitzenspiel beim Tabellenführer in Lauffen gefordert. Lauffen-Neipperg war zu diesem Zeitpunkt mit einem Verlustpunkt weniger vor den Germanen an der Tabellenspitze. Bereits im Hinspiel zeigten beide Mannschaften, dass sie das Potential haben, um die Meisterschaft zu spielen. In der Neckarhalle hatten die Germanen am Ende mit 34:29 die Nase vorn. Doch Lauffen wollte diese Niederlage nicht auf sich sitzen lassen und durch einen Sieg in eigener Halle die Tabellenführung ausbauen. Aber auch Obrigheim war heiß und hochmotiviert, könnte man sich mit einem Sieg vor Lauffen stellen. Ein spannendes und gutes Handballspiel war vorprogrammiert.

Das erste Tor des Abends erzielte Lukas Schmid für seine Farben. Dann sahen die etwa 70 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, sodass die Führung in den ersten 20 Minuten ständig wechselte. Nach 20 Minuten stand es 10:10. Beide Mannschaften zeigten eine gute Defensivleistung. So gelang es den Angriffsreihen nur schwer, einfache Treffer zu erzielen. Gerade den Germanen gelang es zunächst nicht, den Gegner ins Laufen zu bringen und tat sich aus dem gebundenen Spiel schwer. Doch nach und nach gelang dies besser, sodass Thorsten Sienholz nach 23 Minuten das 10:12 und damit die erste zwei-Tore-Führung erzielte. Diese Führung konnten die Germanen bis zur Halbzeit auf 13:17 erhöhen.

weiterlesen…

Vorschau: Alle Mannschaften auswärts gefordert

Die erste Herrenmannschaft hat am kommenden Samstag den 27. Januar eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Gegner ist der Tabellenführer und Bezirksliga-Absteiger aus Lauffen-Neipperg. Zwar konnten die Germanen Lauffen in der heimischen Neckarhalle mit 34:29 bezwingen, dennoch geht Lauffen als Favorit in die Partie. Mit dem Heimerfolg im Rücken fahren die Germanen als Tabellenzweiter hochmotiviert nach Lauffen und werden 60 Minuten lang nach Obrigheimer Manier kämpfen und versuchen, mit Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten. Gespielt wird am Samstag um 19:30 Uhr in der Sporthalle in Lauffen am Neckar.

Auch die zweite Mannschaft muss wieder ran. Nach dem Sieg gegen Lauda 2 ist man zu Gast beim TV Hardheim 3. Im Hinspiel konnte Obrigheim mit 31:20 deutlich gewinnen, doch Hardheim musste in eigener Halle noch keine Punkte abgeben. Man kann sich hier bereits auf ein gutes und spannendes Spiel einstellen. Das Spiel findet am Sonntag, den 28. Januar um 17:30 Uhr in der Walter-Hohmann-Schulsporthalle in Hardheim statt.

weiterlesen…

A-Jugend: Gelungene Wiedergutmachung im Lokalderby

Letzten Sonntag hatte die A-Jugend den TV Mosbach zu Gast. Dieses Spiel besaß große Bedeutung, denn einerseits galt es die harte Niederlage im Spitzenspiel vergessen zu machen, andererseits genießt ein Derby gegen den Rivalen aus der Kreisstadt immer höchste Priorität. Im Hinspiel verschenkte man noch einen Punkt im unglücklichen 24:24.

Zum ersten Mal in der Saison konnte Trainer Sundermeier aus dem Vollen schöpfen: die Mannschaft war vollzählig und Ruben Ziegler gab nach Langzeitverletzung sein Comeback.

weiterlesen…

Herren 2: Sieg im Spitzenspiel

Die zweite Mannschaft hatte am Sonntag die Reserve des ETSV Lauda zu Gast. Während Lauda bisher noch ungeschlagen war, mussten die Geramanen nur beim Tabellenführer Punkte abgeben. Dementsprechend heiß war man auf Seiten der Germanen, dem Tabellenführer zwei Punkte wegzunehmen und die Chance auf die Meisterschaft zu wahren.

Dass dies ein Spiel auf Augenhöhe werden würde, war bereits nach fünf Minuten klar. Beide Mannschaften legten los wie die Feuerwehr, nach fünf Minuten stand es bereits 4:4. Die gesamte erste Halbzeit war vom Offensivspiel beider Mannschaften geprägt. Die Führung wechselte ständig hin und her, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Kritikpunkt war bis dahin, dass man im Angriff zu viele technische Fehler machte, die im Gegenzug zu einfachen Kontertoren der Gäste führten. Thorsten Brenner konnte in letzter Sekunde der ersten Hälfte den 17:17 Ausgleich erzielen.

weiterlesen…

Herren 1: Revanche geglückt

Zum Auftakt der Rückrunde empfing die erste Mannschaft des SV Germania Obrigheim des ETSV Lauda. Gegen Lauda war man auch in die Hinrunde gestartet und musste eine derbe 37:27 Klatsche hinnehmen. Doch dies sollte sich an diesem Tag nicht wiederholen. Die Germanen ließen dem Tabellenvorletzten keine Chance und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

Obrigheim legte einen starken Start hin und ging nach sieben Minuten mit 5:0 in Führung. Besonders in der Defensive zeigte man eine gute Leistung und ließ Lauda nur schleppend in die Partie kommen. Dennoch war man auch im Angriff nicht immer konzertiert genug und konnte sich noch nicht absetzen. Nach 30 Minuten stand es 16:11 für die Gäste. In der Halbzeitpause appellierte Trainer Jürgen Wedl an seine Mannschaft, noch eine Schippe drauf zu legen. Die Marschroute war es, nicht nur das Spiel, sondern auch den direkten Vergleich zu gewinnen.

weiterlesen…

Vorschau: Heimspieltag in der Neckarhalle

Zum Rückrundenauftakt ist die erste Mannschaft am Sonntag den 21. Januar zu Hause gegen den Vorletzten aus Lauda gefordert. Auf dem Papier sind die Germanen ganz klarer Favorit der Partie, doch hat man in Lauda eine ganz bittere 37:27 Klatsche eingefahren. Die Mannschaft um Jürgen Wedl steht in der Pflicht, diese Niederlage wieder gut zu machen und zwei wichtige Punkte auf die „Haben“ Seite zu schreiben. Anpfiff ist um 18:00 Uhr in der Neckarhalle.

weiterlesen…

D-Jugend: Punktgewinn in Lauda

Die D-Jugend musste am Samstag zum Rückrundenauftakt nach Lauda reisen. Dort wurden nach einem umkämpften Spiel die Punkte geteilt. Doch Obrigheim begann besser und konnte sich schnell eine Vier-Tore-Führung erspielen. Dann kam auch Lauda besser ins Spiel und konnte bis zur Halbzeit auf 12:12 ausgleichen. Die zweite Hälfte wurde durch die Defensive geprägt. Auf beiden Seiten fielen nur 4 Tore. Mit der letzten Sekunde erzielte Obrigheims Arian Meilich den Treffer zum verdienten Remis.

A-Jugend: Deutliche Niederlage im Spitzenspiel

Am vergangenen Sonntag musste die A-Jugend nach Hohenlohe reisen, der Mannschaft, die den Germanen auf den Fersen saß. Die Germanen mussten gleich auf 2 Spieler krankheitsbedingt verzichten und traten die Auswärtsfahrt mit nur einem Auswechselspieler an. Die Gastgeber aus Hohenlohe hatten dagegen eine voll besetzte Bank. Dennoch konnten die Germanen zu Beginn gut mithalten und erspielten sich nach 10 Minuten ein 3:3. Dann kamen die Gastgeber ins Rollen und konnten sich in den folgenden 10 Minuten eine 11:6 Führung erspielen. Doch nach einem 5:1 Lauf konnten die Germanen 60 Sekunden vor Pausenpfiff auf 12:11 verkürzen. Den letzten Angriff nutzte Hohenlohe und ging mit einer 13:11 Führung in die Kabine.
weiterlesen…

Herren 2: Knapper Sieg zum Rundenabschluss

Am vergangenen Samstag bestritt die zweite Herrenmannschaft um Spielertrainer Domenik Findeisen das letzte Spiel für das Jahr 2017. Es ging zum Tabellennachbarn aus Walldürn. Während man das Hinspiel klar für sich entscheiden konnte, war das Rückspiel lange offen und wurde erst gegen Ende der Partie gewonnen.

Die Gastgeber kamen besser in die Partie und legten mit 4:2 nach 4 Minuten vor. Doch mit drei Treffern in Folge konnten die Germanen zum 4:5 vorlegen. In der fünften Spielminute gab es eine Schrecksekunde auf Seiten der Germanen: Im Tempogegenstoß wird Julius Eyermann von hinten gestoppt, Walldürn war mit einer zwei Minutenstrafe mehr als gut bedient. Eyermann blieb unverletzt. Im Folgenden entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Während Obrigheim mit einer guten Kollektivleistung überzeugte, stach auf Seiten der Gastgeber immer wieder Manuel Schlegel hervor, der insgesamt 15 Treffer für seine Farben erzielte. So stand es nach 20 Minuten 11:13 für die Gäste.

weiterlesen…