Herren 2: Erneutes Torfestival

Am Sonntag hatte die zweite Mannschaft die SpG Walldürn zu Gast. Walldürn stand vor dem Spiel im oberen Drittel der Liga und war somit ein ernstzunehmender Gegner für die Germanen. Mit dem hohen Auswärtserfolg im Rücken war die Mannschaft dennoch zuversichtlich, in heimischer Halle gegen Walldürn punkten zu können.

Obrigheim legte gut los und zeigte von Anfang an, wer Herr der Halle ist. Durch schnelles Angriffsspiel konnte man nach 10 Minuten mit 10:7 in Führung gehen. Wie auch in Oedheim ruhten sich die Germanen nicht auf diesem Vorsprung aus, sondern spielten weiter nach vorne und konnten die Führung immer weiter ausbauen. Nach 20 Minuten hatten die Germanen bereits 18 Tore erzielt und konnten sich bis zur Halbzeit einen komfortablen 25:16 Vorsprung erarbeiten.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Germanen nicht locker und spielten munter nach vorne. Sowohl über das schnelle Spiel über die erste Welle als auch im Positionsspiel waren die Germanen Walldürn deutlich überlegen und vergrößerten den Vorsprung immer weiter. Bis zum Ende ließ Obrigheim nichts anbrennen und ging am Ende mit 46:30 als hochverdienter Sieger vom Platz.

Mit einer Niederlage gegen den Tabellenführer und zwei Siegen steht man nun auf dem zweiten Tabellenrang.

Es spielten: A.Breucker, A.Mustafa (beide im Tor), B.Baz, D.Hoffmann, N.Schmid(3), D.Findeisen (2), J.Schmidt(4), S.Prokschi(15/8), C.Bauer(3), N.Schneider(4/1), D.Sundermeier(4), T.Brenner(7), J.Wedl, D.Braun(4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.