Herren 1: Heimstärke unter Beweis gestellt

Am vergangenen Sonntag hatte die erste Herrenmannschaft den FSV Bad Friedrichshall zu Gast. Nach dem Auswärtserfolg in Heuchelberg wollten die Germanen den Lauf fortsetzen und auch in der Neckarhalle gegen den FSV punkten. Obrigheim war allerdings gewarnt, reiste mit Bad Friedrichshall eine starke Mannschaft an.

Der Beginn der Partie gehörte allerdings den Gästen. Obrigheim wirkte am Anfang nicht wach und machte einige leichtsinnige Fehler. Am Anfang mangelte es den Germanen an Konzentration und Konsequenz sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. So konnte Bad Friedrichshall mit 2:0 in Führung gehen. Nach und nach kamen die Germanen besser ins Spiel, nun war es ein Spiel auf Augenhöhe. Im Angriff agierte man gut gegen die 5:1 Formation und kam so zu einfachen Toren. Auch in der Defensive legte man zu. Den Zuschauern in der gut besetzten Neckarhalle war nun ein Spiel auf Augenhöhe geboten. Nach zwölf Minuten konnte Thorsten Sienholz per Siebenmeer das 7:6 und damit die erste Führung der Partie erzielen. Obrigheim legte nun einen Gang zu und konnte sich bis zur Halbzeit eine 16:11 Führung erspielen.

In der zweiten Hälfte machten die Germanen genau da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. In der Defensive stand man nun gut zusammen, im Angriff spielte man schöne Kombinationen und kam so immer wieder zu Toren. Auch das schnelle Spiel klappte nun besser, sodass die Gelb-Blauen auch immer wieder über Konter zum Erfolg kamen. So zogen die Hausherren Tor um Tor davon. Nach 40 Minuten gab es eine Schrecksekunde auf Seiten der Germanen: Christoph Kammerer wurde im Konter gefoult, eine Rote Karte für die Gäste war die Konsequenz. Kammerer blieb zum Glück unverletzt. Dennoch ließen die Germanen nicht locker. Nach 43 Minuten erzielte Lukas Schmid die Führung zum 25:15, die erste zehn-Tore-Führung der Partie. Die Germanen spielten nun weiter gegen resignierende Friedrichshaller und zogen Tor um Tor davon. So erzielte Christian Scheu den 40:23 Endstand für die Germanen. Obrigheim bleibt damit in eigener Halle ungeschlagen und erobert nach souveräner Leistung die Tabellenspitze.

Es spielten: J.Guagliano, A.Mustafa, A.Wieder (alle im Tor), M.Eyermann(3), J.Eyermann(6), K.Bieler(4), T.Sienholz(5/3), C.Scheu(7), N.Pfleger(1), C.Kammerer(3), S.Kammerer, F.Schmid(5), L.Schmid(6/1), N.Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.