Herren 1: Starke zweite Halbzeit

Die erste Mannschaft des SV Germania Obrigheim musste am vergangene Samstag noch Heilbronn-Böckingen zur SG Heuchelberg reisen. In Heuchelberg haben sich die Germanen in den letzten Jahren immer schwergetan und konnten dort seit drei Jahren keine Punkte mit nach Obrigheim bringen. Doch an diesem Samstagabend wollten die Germanen diese Misere in Heuchelberg brechen und als Sieger vom Platz gehen.

Dennoch kam Obrigheim nur schleppend in die Partie. In der Defensive stand man zunächst nicht konzentriert genug, sodass Heuchelberg zu einfachen Toren eingeladen wurde. Auch im Angriff sah man zunächst nicht die gewohnte Konsequenz uns Ballsicherheit der Germanen. So kam es, dass Heuchelberg nach 13 Minuten mit 7:5 in Führung ging und Trainer Jürgen Wedl seine Auszeit nahm. Obrigheim spielte danach besser und machte weniger Fehler. So kam es, dass die Germanen den Rückstand verkürzten, ehe Christoph Kammerer nach 20 Minuten zum 9:9 Ausgleich für seine Farben traf. In den Folgeminuten spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. So wurden beim Stand von 12:13 die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte sah man eine komplett veränderte Mannschaft der Obrigheimer: Die Defensive stand nun sehr gut organisiert und ließ kaum noch Torchancen der Heuchelberger zu. Darüber hinaus zeigte Joachim Guagliano im Tor etliche gute Paraden, sodass den Gastgebern in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte nur ein Tor gelang. Auf der Gegenseite erzielten die Germanen 8 Tore, sodass Obrigheim nach 45 Minuten mit 21:13 führte. Doch Obrigheim wollte nicht lockerlassen und spielte weiter munter nach vorne. Heuchelberg versuchte alles, um das Spiel noch einmal zu kippen. Doch weder eine doppelte Manndeckung noch der 7. Feldspieler zeigten den gewünschten Effekt. So bauten die Germanen die Führung immer weiter aus. Nach 55 Minuten erzielte Torhüter Arianit Mustafa per direktem Torwurf die 18:29 Führung für Obrigheim, die Messe war gelesen.

So gewannen die Germanen nach starker zweiten Halbzeit völlig verdient mit 21:33 in Heuchelberg und erobern damit den zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: J.Guagliano (Tor), A.Mustafa(Tor/1), M.Eyermann, J.Eyermann(2), K.Bieler(1), T.Sienholz(3/1), C.Scheu(9), T.Brenner, N.Pfleger, C.Kammerer(3), F.Schmid(4), L.Schmid(9/1), N.Schmid(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.