Herren 1: Remis in Schwäbisch Hall

Zum zweiten Auswärtsspiel der Saison mussten sich die Germanen auf den weiten Weg nach Schwäbisch Hall begeben. Bereits vor dem Spiel warnten Obrigheims Trainer vor der Heimstärke des Absteigers aus der Bezirksliga. Am Anfang lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. In der Defensive wurde um jeden Meter gekämpft, während man im Angriff versuchte die Abwehrreihen zu überwinden. So war nach 10 Minuten ein 4:4 auf der Anzeigetafel zu lesen. Obrigheim gewann nun an Oberwasser und zeigte sowohl vorne als auch hinten die bessere Leistung. Durch nicht optimale Chancenverwertung gelang es allerdings nicht, sich vom Gastgeber abzusetzen. Beim 8:9 für Obrigheim nach 23 Minuten nahmen die Gelb-Blauen eine Auszeit: Mit Erfolg. Nach einem 3:0 Lauf setzten sich die Neckartäler erstmals mit vier Toren ab. So wurden beim Stand von 10:13 die Seiten getauscht.

Die Germanen kamen frischer aus der Halbzeitpause und konnten die vier-Tore-Vorsprung bis zur 40. Minute halten. Dann brachen das Spiel der Germanen zusammen. Im Angriff ging man inkonsequent mit den Chancen um, während man in der Defensive den Gegner zu einfachen Toren einlud. Diese Fehler bestraften die Hausherren eiskalt, sodass Schwäbisch Hall nach einem 5:0 Lauf mit 21:20 in Führung ging.

In den letzten 10 Minuten sahen die Zuschauer nun ein spannendes Spiel. Beide Mannschaften wollten nun den Sieg perfekt machen und schenken sich nichts. So stand es vier Minuten vor dem Ende 22:22 unentschieden. Schwäbisch Hall konnte noch einmal in Führung gehen, im Gegenzug verloren die Germanen durch einen technischen Fehler den Ball. Schwäbisch Hall hatte nun die Chance, den Sieg in eigener Halle perfekt zu machen, und spielten ihren Kreisläufer frei. Doch Arianit Mustafa im Tor der Germanen parierte. So blieben den Germanen noch gut 40 Sekunden auf der Uhr, um den Ausgleich zu erzielen. Nach einem gut vorgetragenen Angriff war es Fabian Schmid, der 2 Sekunden vor Ende den 23:23 Ausgleichstreffer markierte.

Nun gilt es, alle Kräfte zu sammeln um mit komplettem Kader das nächste Heimspiel gegen Neckarsulm 3 zu bestreiten.

Es spielten: J.Guagliano, A.Mustafa (beide im Tor), M.Eyermann(2), J.Eyermann(2), K.Bieler(3), T.Sienholz(4/2), C.Scheu(4), T.Brenner, C.Kammerer(5), F.Schmid(3), N.Pfleger, N.Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.