Herren 2: Niederlage gegen den Meister

Die zweite Mannschaft des SV Germania Obrigheim hatte am vergangenen Samstag den HC Bad Wimpfen 2 zu Gast. Im Hinspiel hatten die Germanen keine Chance und mussten mit einer deutlichen 37:21 Niederlage nach Hause fahren. Schon vor dem Spiel stand fest, dass die Staufer sicher als Meister aufsteigen. Trotzdem hatten die Germanen noch die Möglichkeit, der zweite Aufsteiger zu sein, dafür war aber ein Sieg nötig.

Doch der Meister erwischte den deutlich besseren Start und ging schnell mit 2:7 in Führung.  Besonders das Offensivspiel gelang fast gar nicht, lediglich zwei Treffer gingen aus 12 Minuten Spielzeit hervor. Dann kamen die Germanen ins Spiel und fingen an, den fünf-Tore-Rückstand aufzuholen. Jonas Schmidt gelang nach 20 Minuten der 8:9 Anschlusstreffer. Doch dies währte nicht lange, denn Bad Wimpfen stellte in nur 6 Minuten den fünf-Tore Rückstand erneut her. Beim Stand von 13:17 ging es in die Kabine.

weiterlesen…

Herren 2: Kein Glück in Schozach

Nachdem die zweite Mannschaft im ersten Aufstiegsspiel in eigenere Halle gegen die SG Schozach-Bottwartal 4 deutlich mit 37:28 gewinnen konnte, ging es am Sonntag zum direkten Rückspiel. Die Chancen, sich oben in der Tabelle festzusetzen und dem Aufstieg einen Schritt näher zu kommen waren da, dementsprechend hoch war die Motivation der „Zweiten“.
Dass dies jedoch kein einfaches Spiel werden würde, war von der ersten Minute an klar. Das harzige Spielgerät machte den Germanen besonders in der Anfangsphase zu schaffen. Dennoch entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nach 10 Minuten hatten bereits beide Mannschaften sechs Treffer erzielt. Das Spiel der Germanen nahm in den Folgeminuten an Qualität ab. Besonders technische Fehler in der Offensive und die fehlende Konsequenz in der Defensive ließen den Gegner zwei Treffer davonziehen. Obrigheim fing sich wieder und konnte prompt ausgleichen und dieses Unentschieden bis zur 24. Minute halten. Dann hatten die Gastgeber einen Lauf und konnte bis zur Halbzeit mit 17:14 vorlegen.

weiterlesen…

Herren 2: Im Aufstiegsrennen angekommen

Nach der Pleite im ersten Spiel der Aufstiegsrunde folgte vor eigenem Publikum ein deutlicher Sieg der Germanen gegen die SG Schozach-Bottwartal 4. Den Germanen stand der volle Kader zu Verfügung. Zu Beginn schien sich ein offenes und torreiches Spiel anzubahnen. Nach drei Minuten stand es bereits 3:3. In den Folgeminuten gelang es keiner Mannschaft, sich weiter abzusetzen, sodass man über ein 6:6 nach 17 Minuten mit 9:9 weiterhin ein ausgeglichenes Ergebnis auf der Anzeigetafel zu sehen war. Mit einem 3:0 Lauf zwangen die Germanen den Trainer der Gäste zur Auszeit. Dennoch konnten die Germanen die Führung bis auf 19:15 bis zur Pause ausbauen.

weiterlesen…

Herren 2: Mit Niederlage in Aufstiegsrunde gestartet

Ebenfalls am Samstag war die zweite Mannschaft bei dem Staffelsieger der Staffel B1 aus Bad Wimpfen zu Gast. Dort musste man den ersten Dämpfer im Rennen um den Aufstieg in die Kreisklasse A hinnehmen.

Dabei begannen die Germanen gut gegen die Staufer. Durch zwei Treffer von Nicolaj Schneider und zwei Treffer von Niklas Pfleger ging Obrigheim mit 1:4 in Führung. Ein gut aufgelegter Arianit Mustafa im Tor und eine gute Defensive waren zu Beginn der Grundstein, dass man die Führung bis zur 13. Minuten halten konnte. Dann legten die Hausherren den Turbo ein und erzielten sechs Treffer in Folge, sodass Coach Domenik Findeisen nach 20 Minuten zur Time-Out griff. Besonders in der Offensive konnten die Germanen den Ball nicht im Tor unterbringen. Bis zur Halbzeit stabilisierte sich die Leistung, sodass der Rückstand bis zur Pause auf 17:14 gehalten werden konnte.

Doch auch in Halbzeit zwei kamen die Germanen nicht mehr richtig in Fahrt. Besonders in der Offensive scheiterte man am Keeper oder am Block der Gastgeber und musste immer wieder Treffer durch Tempogegenstöße hinnehmen. So vergrößerte Bad Wimpfen den Vorsprung von 22:16 über 29:19 bis hin zum 37:21 Endstand.

Es spielten: A.Breucker, A.Mustafa(beide im Tor), N.Pfleger(6), A.Gonzales Beltre, D.Findeisen(2), S.Prokschi(2/1), N.Schmid(2), J.Moll(2), J.Schmidt(2), D.Sundermeier(1), T.Brenner(1), N.Schneider(3)

 

Vorschau Herren 2: Beginn der Aufstiegsspiele

Ebenfalls am Samstag hat die zweite Mannschaft das erste Spiel der Aufstiegsrunde. Die beiden erstplatzierten der Kreisliga Staffel B1 und B2 treffen hierbei in Hin und Rückspiel aufeinander und machen unter sich der Aufsteiger aus. Gegner für den SV Obrigheim 2 sind die SG Schozach-Botwartal 4 und die HC Staufer Bad Wimpfen 2.

Am Samstag muss die Mannschaft um Domenik Findeisen zum Meister der Staffel B1 nach Bad Wimpfen fahren. Bereits um 13:30 Uhr ist die Mannschaft in Bad Wimpfen gefordert.

 

Herren 2: Staffelsieg perfekt gemacht

Die zweite Mannschaft hat mit ihrem letzten Spiel der Kreisklasse BII die Meisterschaft perfekt gemacht. Nach 60 Minuten konnten sie mit einem souveränen 39:19 Sieg die Meisterschaft feiern. Doch von vorne. Für das entscheidende Spiel haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Minis, die am vergangenen Donnerstag in der SAP Arena mit den Handballprofis der ersten Liga einlaufen durften, durften dies gleich in der heimischen Neckarhalle wiederholen und die Meisterschaftsanwärtern der zweiten Mannschaft begleiten.

Das erste Tor des Spiels gelang den Gästen der SG Degmarn-Oedheim 3. Doch dann übernahm Obrigheim die Führung und konnte schnell auf 4:1 vorlegen. Die Defensive stand kompakt, und das umschaltspiel funktionierte. Auch aus dem gebundenen Spiel fanden die Gastgeber den Weg zum Tor und konnten die Führung immer weiter vergrößern. Stefan Prokschi stellte mit seinem Treffer nach 20 Minuten die erste 10-Tore-Führung zum 16:6 her. Beim Stand von 19:9 vier Minuten vor der Halbzeitpause nahm Oedheim eine Auszeit – Ohne Erfolg. Jan Hettinger setzte mit einem Doppelpack den 21:9 Pausenstand.

weiterlesen…

Herren 2: Glücklicher Sieg in Crailsheim

Bereits am Samstag war der Spitzenreiter aus Obrigheim bei der SG Gerabronn Langenburg gefordert. Gegen den drittletzten der Liga sollte nichts anbrennen, zumal man in der Neckarhalle deutlich mit 38:25 gewinnen konnte. Doch so einfach sollte es an diesem Abend nicht werden.

Obrigheim kam nicht gut in die Partie und lag nach 10 Minuten mit 5:3 hinten. Coach Domenik Findeisen griff zur Auszeit, um seine Mannschaft neu einzustellen. Trotzdem kam Obrigheim nicht ins Rollen, konnte dennoch nach 20 Minuten zum 8:8 ausgleichen. Die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte gehörten wieder den Gastgebern. Diese konnten bis zur Halbzeit mit 14:11 vorlegen.

weiterlesen…

Herren 2: Souverän in Neckarelz

Die zweite Herrenmannschaft musste am vergangen Sonntag zum Lokalderby nach Neckarelz fahren. Aufgrund der Tabellensituation und des deutlichen Hinspielergebnisses ging Obrigheim als Favorit in die Begegnung.

Dennoch waren die ersten Minuten ausgeglichen. Nach acht Minuten war das Spiel mit 4:4 ausgeglichen. Dann startet die Germanen einen Lauf und konnten sich mit 5:10 absetzen, was Neckarelz zur Auszeit zwang. Im Angriff waren die Germanen die bessere Mannschaft und konnten sich immer wieder gute Chancen erspielen. Als einziger Kritikpunkt der Offensive kann die Chancenverwertung genannt werden. Immer wieder scheiterten die Germanen am Keeper der Neckarelzer. Die Defensive stand generell gut, lediglich Michael Hettinger bekam man nicht in den Griff, sodass Neckarelz immer wieder zu einfachen Toren kam. Obrigheim verwaltete die Führung von 7:13, 10:16 bis hin zum 12:18 Pausenstand, den Thorsten Brenner als direkten Freiwurf verwandelte.

weiterlesen…

Herren 2: Starke zweite Hälfte sichert Auswärtssieg

Die zweite Herrenmannschaft war am Sonntag zu Gast bei der SG Bad Mergentheim. Als Tabellenzweiter gingen die Neckartäler als Favorit gegen die Fünftplatzierten aus Bad Mergentheim.

Dennoch kamen die Germanen zunächst nicht ins Spiel. Von Beginn an war das Spiel zäh. Viele technische Fehler auf beiden Seiten prägten die Partie in der Anfangsphase. Dazu kam, dass beide Mannschaften gut in der Defensive standen. So stand es nach 10 Minuten erst 3:2 für die Gastgeber. Dann passierte lange nichts. Obrigheim traf häufig Aluminium oder scheiterte am Torwart, aber auch Bad Mergentheim konnte keine Treffer erzielen. Nach neun torlosen Minuten erzielte Max Eyermann den 3:3 Ausgleich. In den letzten 10 Minuten von Halbzeit eins konnte Bad Mergentheim eine 7:4 Führung erspielen.

weiterlesen…

Herren 2: Start-Ziel-Sieg gegen Gerabronn-Langenburg

Die Reserve des SV Obrigheim hatten am Samstag den unbekannten Gegner der SG Gerabronn-Langenburg zu Gast. Als Tabellenzweiter ging man dennoch als Favorit in die Partie.

Dennoch zeigte sich besonders die Anfangsphase als ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften zeigen zu Beginn keine fehlerfreie Leistung und machten etliche technische Fehler. So stand es nach eine viertel Stunde 8:8. Dann gelang es den Hausherren immer besser, eigene Fehler abzustellen. Dadurch war man im Positionsspiel effektiv und konnte zusätzlich einfache Treffer über das schnelle Spiel nach vorne erzielen. So konnte man sich bis zur Halbzeit mit 5 Treffern absetzen. Mit 18:13 ging man in die Halbzeitpause.

weiterlesen…