Herren 2: Im Aufstiegsrennen angekommen

Nach der Pleite im ersten Spiel der Aufstiegsrunde folgte vor eigenem Publikum ein deutlicher Sieg der Germanen gegen die SG Schozach-Bottwartal 4. Den Germanen stand der volle Kader zu Verfügung. Zu Beginn schien sich ein offenes und torreiches Spiel anzubahnen. Nach drei Minuten stand es bereits 3:3. In den Folgeminuten gelang es keiner Mannschaft, sich weiter abzusetzen, sodass man über ein 6:6 nach 17 Minuten mit 9:9 weiterhin ein ausgeglichenes Ergebnis auf der Anzeigetafel zu sehen war. Mit einem 3:0 Lauf zwangen die Germanen den Trainer der Gäste zur Auszeit. Dennoch konnten die Germanen die Führung bis auf 19:15 bis zur Pause ausbauen.

In der zweiten Hälfte nahmen die Germanen das Zepter in die Hand. Schnell vergrößerte sich der Vorsprung, besonders durch schnelles Umschaltspiel nach vorne. Über ein 25:19, 30:22 bis hin zum verdienten 37:28 Endergebnis gaben die Germanen das Spiel zu keinem Zeitpunkt aus der Hand. Die Defensive stand stabil und konnte etliche Bälle erobern und per Tempogegenstoß im Tor der Gäste unterbringen. Doch auch das gebundene Spiel gelang und so kamen die Germanen immer wieder zum Torerfolg. Erfreulich war auch der erste Treffer für die Germanen von Neuzugang Alexander Gonzalez Beltre.

Mit dem Sieg stehen die Germanen punktgleich mit Lauda auf dem 3. Rang und haben noch alle Chancen, in die Kreisliga A aufzusteigen.

Es spielten: A.Mustafa, A.Breucker(beide im Tor), N.Schmid(2), N.Pfleger(4), D.Findeisen(3), S.Prokschi(8/3), J.Moll(3), D.Hoffmann(4), N.Schneider(2), J.Schmidt(6), T.Brenner(1), J.Wäsch, C.Bauer(3), A. Gozalez Beltre (1/1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.