Herren 1: Pflichtaufgabe erfüllt

Die erste Herrenmannschaft hatte am Sonntag den Tabellenletzten aus Degmarn-Oedheim zu Gast. Im vorletzten Heimspiel war die Mannschaft von Trainer Jürgen Wedl gefordert, zwei Punkte gegen den Aufsteiger zu gewinnen. Doch bevor es mit dem Handballspiel losging, wurde eine Gedenkminute für den verstorbenen Vereinskameraden und ehemaligen Vorstand der Handballabteilung Udo Roncossek eingelegt.

Doch die Germanen erwischten einen schlechten Start, zunächst war der deutliche Abstand in der Tabelle nicht zu sehen. Obrigheim ging fahrlässig mit seinen Chancen um und ließ in der Anfangsphase etliche hundertprozentige Chancen liegen. Auch die Defensive war nicht wach und wirkte träge, sodass Wedl bereits nach sechs Minuten beim Stand von 2:2 zur Auszeit griff. Dies zeigte zunächst keine Wirkung, Oedheim ging nach zwei Treffern mit 2:4 in Führung. Dann tauten die Germanen langsam auf und konnten besonders das schnelle Spiel nach vorne entfalten. So gelang Julius Eyermann nach zehn Minuten der Treffer zur 5:4 Führung. Dann kam auch die Abwehr besser ins Spiel und machte es der Offensive der Oedheimer schwer. Beim Stand von 5:6 zündete Obrigheim den Turbo: sechs Tore in Folge zwangen den Trainer der Gäste ebenfalls zur Auszeit. Obrigheim nahm nun das Zepter in die Hand und konnte bis zur Pause mit 19:11 davonziehen.

In der Halbzeitpause forderte Jürgen Wedl dennoch von seiner Mannschaft, in der gut besetzten Neckarhalle weiter aufs Gas zu drücken und nicht nachzulassen. Dies gelang den Germanen. Obrigheim stellte eine stabile Defensive auf die Platte und konnte durch schnelles Umschaltspiel die Führung weiter ausbauen. Von einem 22:12 über 30:16 zog Oedheim beim Stand von 35:17 acht Minuten vor dem Ende erneut die Auszeit. Doch Obrigheim gab weiter Gas, so konnte Pascal Bauer mit der Schlusssirene den verdienten 41:20 Heimerfolg perfekt machen.

Die Mannschaft bedankt sich für eine gut gefüllte Halle und eine super Stimmung bei den zahlreichen Fans. Ebenfalls lobenswert ist die Unterstützung der anderen Abteilungen des SV Germania Obrigheim.

Es spielten: A.Mustafa, A.Wieder (beide im Tor), M.Eyermann(3), J.Eyermann(6), K.Bieler(1), T.Sienholz(2), C.Scheu(6), N.Pfleger(2), P.Bauer(6/1), C.Kammerer(3), F.Schmid(4), L.Schmid(6), N.Schmid(2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.