Herren 1: Pflichtaufgabe erfüllt

Die erste Mannschaft des SV Germania Obrigheim hatte am vergangenen Sonntag die SG Heuchelberg zu Gast. Die Germanen gingen als Tabellenführer als Favorit gegen den Neuntplatzierten in die Partie. Doch aus vergangenen Spielen weiß man, dass die SG ein unangenehmer Gegner ist. Darüber hinaus hatte die Wedl-Truppe noch etwas gut zu machen, hatte man durch die Pleite in der vorherigen Woche gegen Neckarsulm den Puffer zum Tabellenzweiten verloren.

Die Germanen, die mehrere krankheitsbedingte Ausfälle kompensieren mussten, erwischten den besseren Start und konnten mit 3:1 in Führung gehen. Heuchelberg reagierte und nahm bereits nach sieben Minuten eine Auszeit, um die Mannschaft neu einzustellen. Tatsächlich konnten die Gäste auf 4:3 verkürzen, dann aber nahmen die Germanen das Zepter in die Hand. Durch eine gute Defensive und einen starken Arianit Mustafa im Tor machte man es Heuchelberg sehr schwer, zum Torerfolg zu kommen. So gelang es auch schnell nach vorne zu spielen und etliche einfache Tore per Tempogegenstoß zu erzielen. Aber auch aus dem Positionsspiel konnten die Gelb-Blauen immer wieder die Abwehr der Gäste überwinden. So ging man von 6:3 über 10:4 bis hin zu einem 18:7 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte schalteten die Germanen einen Gang zurück. In der Defensive war man unkonzentrierter und nicht mehr so konsequent wie noch im Durchgang eins. Dies verhalf Heuchelberg, über einfache Auslösehandlungen zum Torerfolg zu gelangen. Auch in der Offensive ließ man mehrere Torchancen aus oder gab den Ballbesitz vermehrt durch technische Fehler her. Obrigheim tat nur noch das nötigste, um den Vorsprung aus der ersten Hälfte zu verwalten. So ging man von einem 20:10 über ein 24:11, 28:17 bis hin zum verdienten 30:19 Endstand.

Nun gilt es auf Seiten der Germanen, zum nächsten Spiel gegen Bad Friedrichshall zu denken. Gegen die Heimstarken Friedrichshaller mussten schon mehrere Mannschaften von den vorderen Plätzen ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

Es spielten: J.Guagliano, A.Mustafa (beide im Tor), M.Eyermann(2), J.Eyermann(5), K.Bieler(2), C.Bauer(1), C.Scheu(9), N.Pfleger(1), P.Bauer(4), L.Schmid(4/1), N.Schmid(2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.