Herren 2: Souverän in Neckarelz

Die zweite Herrenmannschaft musste am vergangen Sonntag zum Lokalderby nach Neckarelz fahren. Aufgrund der Tabellensituation und des deutlichen Hinspielergebnisses ging Obrigheim als Favorit in die Begegnung.

Dennoch waren die ersten Minuten ausgeglichen. Nach acht Minuten war das Spiel mit 4:4 ausgeglichen. Dann startet die Germanen einen Lauf und konnten sich mit 5:10 absetzen, was Neckarelz zur Auszeit zwang. Im Angriff waren die Germanen die bessere Mannschaft und konnten sich immer wieder gute Chancen erspielen. Als einziger Kritikpunkt der Offensive kann die Chancenverwertung genannt werden. Immer wieder scheiterten die Germanen am Keeper der Neckarelzer. Die Defensive stand generell gut, lediglich Michael Hettinger bekam man nicht in den Griff, sodass Neckarelz immer wieder zu einfachen Toren kam. Obrigheim verwaltete die Führung von 7:13, 10:16 bis hin zum 12:18 Pausenstand, den Thorsten Brenner als direkten Freiwurf verwandelte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber wieder besser ins Spiel. Bereits 10 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Neckarelz auf 17:21 verkürzen. Von dieser Aufholjagd wachgerüttelt kamen die Germanen wieder besser ins Spiel und nahmen das Zepter in die Hand. Bereits nach drei Minuten später war die 6-Tore Führung wieder hergestellt. In der Schlussviertelstunde konnte die junge Mannschaft der Germanen immer weiter davonziehen und am Ende einen souveränen 27:35 Derbysieg feiern.

Es spielten: A.Breucker, A.Mustafa(beide im Tor), N.Pfleger(8), C.Scheu(2), J.Moll(2), S.Prokschi(9/5), J.Hettinger(2), D.Hoffmann(1), N.Schmid(5), J.Schmidt(1), D.Sundermeier, N.Schneider, T.Brenner(5), J.Wäsch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.